CD-Player für Kinder im Vergleich

CD-Player für Kinder Test 2020: Die besten CD-Player für Kinder im Vergleich

Der CD-Player für Kinder ist mehr als nur ein musikalischer Begleiter, denn er bietet den Kleinen jede Menge Spaß. Mit einem solchen Spieler können die Kinder sowohl ihre Kinderlieder wie auch Märchen und Geschichten in den verschiedensten Wiedergabeformate abspielen. Die meisten CD-Player für den Nachwuchs sind speziell für diese Altersgruppe konzipiert, sodass schon die Kleinsten dieses Multimedia-Tool problemlos bedienen können, ohne dass ein Erwachsener ihnen zur Seite stehen muss. Zudem sind die Player sowohl in den Farben als auch im Design speziell auf den Nachwuchs abgestimmt. Beim Folgenden handelt es sich nicht um einen Testbericht oder einen Warentest, sondern viel mehr um einen Ratgeber oder Vergleich bzw. eine Kaufempfehlung für Eltern und Großeltern.
12345
Blaupunkt B 120 MC tragbarer Kinder CD Player mit Bluetooth Lenco SCD-971 -Kinderradio - Kassettenradio mit CD Karcher RR 5026 Bunte Kinder-Boombox mit CD-Player BLAUPUNKT Boombox 11 PLL, tragbarer Kinder CD Player Lenco SCD-41 - CD-Player für Kinder
ModellBlaupunkt B 120 MC tragbarer Kinder CD Player mit BluetoothLenco SCD-971 -Kinderradio – Kassettenradio mit CDKarcher RR 5026 Bunte Kinder-Boombox mit CD-PlayerBLAUPUNKT Boombox 11 PLL, tragbarer Kinder CD PlayerLenco SCD-41 – CD-Player für Kinder
Preis

79,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

52,06 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

44,16 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

64,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

47,54 € 59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen Ansehen Ansehen Ansehen Ansehen

Was ist das Besondere an einem CD-Player für Kinder?

Kinder lieben Musik oder ihre Hörspiele ebenso wie Erwachsene. Ein CD-Player sollte daher an die Bedürfnisse und die Möglichkeiten zur Nutzung an das Alter angepasst sein. Dies bezieht sich dabei nicht nur auf das Aussehen, sondern vielmehr auch auf die Funktionen, die geboten werden. Im Vergleich mit den Geräten für Erwachsene sind die Kinderradios meist in bunten oder gar knalligen Farben gehalten. Dabei kommt von pink über rot bis hin zu grün, blau und gelb fast jede Farbe in Betracht. Einige Produzenten gehen sogar soweit, dass sie bestimmte Design, die an Filme aus dem TV oder Kino angelehnt sind, wählen, um die Player für die Kleinen noch ansprechender zu machen.

Des Weiteren sind die verschiedenen Ausstattungen und Varianten der Player sowohl an die Ansprüche wie auch an die Altersstufen angepasst. Dies kann man daran erkennen, dass ein 8-jähriges Kind ganz anders mit dem Gerät umgeht als ein 4-jähriges. Gerade bei den Geräten für die ganz Kleinen achten die Hersteller verstärkt auf eine intuitive Bedienung, die möglichst einfach gehalten ist. Im Vordergrund steht auch nicht die Klangqualität, sondern vielmehr der Funfaktor, der damit verbunden ist, wenn die Kleinen ihre Hörspiele hören, zu den Liedern Singen und Tanzen oder einfach das Gerät mittels Kopfhörer zum Einschlafen nutzen. Viele der Player sind mit einem Anschluss für ein Mikrofon ausgestattet, sodass der Nachwuchs auch auf Wunsch den Großeltern ein selbst gestaltetes Wohnzimmerkonzert bieten können.

Kauf- und Bewertungskriterien zum Kauf eines CD-Players für Kinder

Sucht man nach einem CD-Player für Kinder, wird man schnell feststellen, dass die Auswahl hier riesig ist. Mit den nachfolgenden Kriterien kann man einen Vergleich anstellen und die Auswahl für das richtige Gerät wird einfacher. In erster Linie geht es um die Kriterien:
  • Gewicht
  • Stromversorgung
  • einfache Bedienung
  • Klangqualität und Lautstärkebegrenzung
  • Wiedergabeformate
  • Zusatzfunktionen
  • Design

Das Gewicht des CD-Players für Kinder

Das Gewicht als Kaufkriterium hängt davon ab, ob es sich um ein tragbares Modell oder ein Spieler mit einem festen Standort handelt. Soll das Gerät einen festen Platz im Kinderzimmer haben, dann ist es nicht wichtig, wie viel es wiegt. Jedoch sollte man im Zusammenhang mit dem Standort immer auf die Größe achten. In der Regel sind CD-Player für Kinder leichter als ein herkömmlicher CD-Player. Je nach Player muss man hier mit 1 bis 2 Kilogramm rechnen. Es gibt aber auch Geräte, die bringen gerade einmal 700 bis 800 Gramm auf die Waage – vielfach sind diese zusätzlich für die Montage an der Wand geeignet. Hinweis: Möchte man einen CD-Player für Kids im Babyalter kaufen, dann spielt das Gewicht eine sehr wichtige Rolle. Man sollte dann zu einem möglichst leichten Gerät greifen. Wichtig in diesem Zusammenhang ist natürlich auch der Tragegriff.

Die Stromversorgung des CD-Players für Kinder

Sehr wichtig beim Kauf ist die Versorgung mit Strom, sodass die Kleinsten ihre Musik überall hören können, auch wenn keine Anschlussdose in der Nähe ist. Daher sollte man sich bereits vor dem Kauf überlegen, für welche Nutzungsmöglichkeiten man das Kinderradio kaufen möchte. Die meisten CD-Player für Kinder haben ein Netzteil, das man problemlos an eine Steckdose anschließen kann. Als Extrafunktionen bieten sie den Betrieb mit Batterien an, die man je nach Verwendung mehr oder weniger oft austauschen muss. Es gibt aber auch Kinderradios, die neben dem Netzteil mit einem Akku ausgestattet sind. Ist dieser Akku vollgeladen, dann kann man meist bis zu 4 Stunden mobil Musik oder Hörbücher hören und genießen. So können die Kleinen ihren CD-Player nicht nur zu Hause nutzen, sondern auch, wenn sie mit Freunden unterwegs sind.

Die einfache Bedienung

Die Bedienung des Kinderradios ist ein sehr wichtiges Kaufkriterium, denn es handelt sich hier um eine sehr junge Nutzergruppe. Aus diesem Anlass sollte man sich immer beim Kauf an den Altersempfehlungen des Herstellers orientieren. Unter anderem gibt es CD-Player, die ab einem Alter von 3 Jahren empfohlen werden. Damit die Bedienung einfach ist, sind die Tasten meist in verschiedenen Formen ausgearbeitet. In der Regel haben solche CD-Player zwischen 6 bis 12 Tasten, mit denen alle Funktionen abgedeckt sind. Eine Reihe von Produzenten nutzt für die verschiedenen Bedienelemente sehr starke Farbkontraste, sodass einzelne Tasten gut hervorgehoben sind. Dies macht das Bedienen für die Kleinsten sehr einfach. Tipp: Die gute Bedienbarkeit des Gerätes erkennt man daran, dass die Nutzung möglichst intuitiv erfolgen kann. Dies bedeutet den einzelnen Tasten und Buttons sollen eindeutige Funktionen zugeordnet sein.

Die Klangqualität und die Lautstärkenbegrenzung

Sobald die Kleinen etwas älter werden und nicht mehr ausschließlich dem Genuss von Hörbüchern frönen, sondern auch ihre Lieblingsmusik hören möchten, spielt die Klangqualität beim Kauf eine wichtige Rolle. Noch wichtiger ist allerdings die Lautstärkenbegrenzung. Zum einen schützt man damit das empfindliche Gehör des Nachwuchses und zum anderen sich und auch alle eventuellen Nachbarn und Mithörer. Die meisten Kinderradios haben aus diesem Anlass automatisch eine integrierte Lautstärkenbegrenzung. Denkt man an den Klang, dann muss man natürlich nicht gleich zu einer hochwertigen Stereoanlage greifen, denn in erster Linie werden auf dem Radio Kinderlieder oder Hörspiele angehört. Vielfach wird die Klangqualität den Nachwuchs wahrscheinlich nicht stören. Vielmehr sind unfreiwillige Zuhörer schnell von einem schlechten Klang genervt.

Die verschiedenen Wiedergabeformate

In aller Regel sind die CD-Player für Kinder so konzipiert, dass sie nicht nur ein bestimmtes Format wiedergeben können, sondern zwischen einer Reihe von unterschiedlichen Wiedergabeformaten gewählt werden kann. Daher ist es ratsam, dass man sich bereits vor dem Kauf umfassend informiert und sich Gedanken darum macht, ob der Player nur CDs wiedergeben n soll oder ob auch die Möglichkeit zum Anhören von Kassetten gegeben sein soll. Zu den beliebtesten Wiedergabeformaten zählen neben dem Abspielen von CDs auch
  • das Radio
  • MP3
  • USB Anschluss
  • Deck für Kassetten
  • AUX Anschluss
Immer weniger Geräte sind in der Lage Kassetten abzuspielen, daher ist es ratsam beim Kauf auf einen SD-Karten Slot für Speicherkarten oder gar eine Bluetooth-Funktion zu achten. Mittels Bluetooth können die Kids dann Musik von verschiedenen Plattformen mithilfe des Smartphones oder des Tablets hören. Eltern können so auch mit der eigenen Stereoanlage, wenn diese Bluetooth-fähig ist, den Kleinen ihre Lieblingslieder zur Verfügung stellen. Insbesondere im Urlaub ist ein Kopfhöreranschluss sehr sinnvoll, denn so müssen während langen Autofahrten die Eltern nicht zwingend die Musik des Nachwuchses hören. Der Kopfhörer kann so für die ersehnte Ruhe sorgen, sodass Eltern auch mal entspannen können.

Verschiedene Zusatzfunktionen

Damit der Nachwuchs beim Thema Musik und Hörspiel noch mehr Spaß und Abwechslung haben, sollte man beim Kauf Wert auf einen CD-Player mit verschiedenen Extrafunktionen legen. Dazu gehören unter anderem
  • Karaoke-Funktion
  • Discolicht
  • Aufnahmefunktion für eigene Aufnahmen
  • Programmierung von Titeln
  • Verschiedene Wiedergabefunktionen
Hat man sich für einen Player mit Karaoke entschieden, dann sollten zum Lieferumfang 1 bis 2 Mikrofone gehören. So kann der Nachwuchs nach Lust und Laune seine Lieder mitsingen oder auch bei einer Kinderparty ein lustiges Spiel daraus machen. Mit der Karaoke-Funktion werden Kinderstimmen verstärkt und zusammen mit der Musik über die Lautsprecher wiedergegeben. Das Mikrofon ist meist per Kabel mit dem Player verbunden. Man sollte daher aufpassen, dass sich die Kleinen nicht in dem Kabel verfangen. Möchte man vollkommen sicher gehen, sollte man auf einen solchen Anschluss verzichten und überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre die Mikrofone per Bluetooth anzusteuern. Mit dem CD-Player für Kinder steht auch der Mini-Disco im Kinderzimmer nichts mehr im Wege. Dazu sind einige der Multimediageräte mit einem integrierten Discolicht ausgestattet. Die LED-Discobeleuchtung leuchtet mit dem Sound aus dem Gerät in den typischen Farben auf und gilt bei vielen als willkommene Zusatzfunktion und Ausstattung.

Das Design

Gerade beim CD-Player für Kinder spielt das Design eine wichtige Rolle. Kinder lieben es in jedem Fall bunt, wenn nicht sogar knallig. Einige Hersteller haben sich auf das Disney Design spezialisiert und bieten die Geräte im Cars-, Disney Princess- oder Frozen-Design an. Je nach Lieblingsfarbe oder Lieblings-Disney-Figur des Kindes kann dann das Abspielgerät gewählt werden. Achtung: Der CD-Player für Kinder sollte aber nicht nur gut aussehen, sondern auch robust sein. Nicht selten kommt es vor, dass das Kinderradio umkippt oder gar von einem höheren Standplatz herunterfällt. Gerade bei Kindern zwischen 3 und 7 Jahren ist dies ein sehr wichtiges Kaufkriterium, denn der Player sollte nicht bei der ersten Verwendung kaputt gehen.

Die verschiedenen Arten von CD-Playern für Kinder

Das Kinderradio gibt es in verschiedenen Arten und Varianten. Im Folgenden sollen die Unterschiede dargelegt werden, denn jedes der Geräte hat seine Vor- und Nachteile.
Typ / VarianteEigenschaften
CD-Player für KleinkinderSolche Geräte eignen sich bereits für Kinder ab 3 Jahren. Die Handhabung ist sehr einfach und speziell auf die Kleinsten abgestimmt.
CD-Player für Kinder und für ReisenSolche Geräte eignen sich dank des stabilen Tragegriffs und dem integrierten Akku oder dem Batteriefach für das Hören von Musik draußen und unterwegs.
CD-Player für Kinder mit KaraokefunktionMit einem solchen Gerät können die Kids schon früh mit dem Singen beginnen, denn nicht umsonst sagt man – Früh übt sich – wer später ein Star werden will. Mittels des Mikrofons können die Kinder ihre Lieblingssongs direkt mitträllern.
CD-Player für Kinder zur WandmontageDiese Geräte eignen sich sehr gut zur Montage an der Wand in der Spielecke oder direkt am Bett. Der CD-Player sitzt mittels einer Halterung fest an der Wand und kann meist auch per Fernbedienung direkt von den Kleinen angesteuert werden.

Die Vor- und Nachteile eines CD-Players für Kleinkinder

Solche CD-Player wurden von den Herstellern speziell für die Kleinsten entwickelt und können schon ab 3 Jahren zum Einsatz kommen. Neben dem kindlichen Design überzeugen diese Geräte auch durch eine sehr einfache Handhabung. Des Weiteren ist die Lautstärkenbegrenzung besonders streng reguliert, sodass die Akustik-Normen für Kinder eingehalten werden können. Gerade wegen der guten Übersichtlichkeit der Funktionen, sind die Bedienknöpfe extra groß, sodass die Geräte schon für die Kleinsten sehr benutzerfreundlich sind. nge Funktionalitäten
VorteileNachteile
besonders einfach zu bedienenfür ältere Kinder weniger geeignet
robustgeringe Funktionalitäten
an die geltenden Akustik-Normen angepasst

Die Vor- und Nachteile eines CD-Players für Kinder und für Reisen

Im Grunde genommen kann man jede Variante eines solchen Abspielgerätes mit in den Urlaub nehmen oder im Freien nutzen. Am besten geeignet sind jedoch Geräte mit einem integrierten Akku sowie einer langen Akkulaufzeit. Auch sollte das Gewicht der Geräte nicht so hoch sein. Einige der Kinderradios sind mit einem Tragegriff ausgestattet, sodass die Kleinen das Gerät gut tragen können und sie so einen Begleiter für den Alltag haben.
VorteileNachteile
tragbarje nach Verwendung recht hoher Batteriebedarf
muss nicht permanent mit einer Steckdose verbunden seineinige der Geräte sind für Kleinkinder nicht geeignet
kompaktes Design und meist auch leicht im Gewicht

Die Vor- und Nachteile eines CD-Players für Kinder mit Karaokefunktion

In erster Linie gewinnen diese CD-Player im Bereich Spaßfaktor, denn dank der integrierten Karaoke-Funktion werden schon die Kleinsten zum Rock- und Popstar. Zumeist gehören zum Lieferumfang auch noch 1 oder 2 regelbare Mikrofone, sodass man auch im Duett singen kann. Einige Kinderradios sind sowohl mit einer Nachsing- wie auch Mitsingfunktion ausgestattet. Dies gibt den kleinen Sängern die Möglichkeit zu Hause richtig zu üben. Vielfach bringen die Geräte auch Lichteffekte mit, sodass sich hier der Spaßfaktor um einen weiteren Punkt erhöht und der Nachwuchs seine eigene Mini-Disco hat.
VorteileNachteile
hoher Funfaktorhoher Nervfaktor
vielfach auch mit Disco-Licht oder ähnlichen Lichteffektenteilweise schlechte Qualität der Wiedergabe – je nach Modell
tragbar – meist mit Akku oder Batterien

Die Vor- und Nachteile eines CD-Players für Kinder zur Wandmontage

Einige Hersteller liefern Player, die speziell zur Montage an der Wand gedacht sind. Diese sind in der Regel deutlich kompakter und auch kleiner als die Player mit Karaoke. Ein sehr beliebter Platz für die Montage eines solchen Gerätes ist die Wand am Bett oder in der Spielecke. Im Gegensatz zu den tragbaren Playern haben diese Geräte einen festen Platz. Eltern sollten jedoch bei der Montage darauf achten, dass Kinder die Geräte gut erreichen können und dazu nicht auf Stühle oder Tische steigen müssen, da hier die Verletzungsgefahr unnötig groß wird. Zumeist sind diese CD-Player mit einem Netzstecker versehen – es gibt aber auch Geräte mit Akku oder Batterien.
VorteileNachteile
kompaktes Designfester Standort
starke Kompatibilitätmeist mit Netzstecker ausgestattet zur permanenten Stromversorgung
einfache Bedienung
praktisch

Was sollte ein CD-Player für Kinder können?

Der CD-Player für den Nachwuchs erfüllt im Grunde genommen die gleichen Aufgaben wie ein normaler CD-Player. Er kann Musik wiedergeben. Je nach Modell und Hersteller ist dies in den verschiedensten Formaten möglich. Am geläufigsten neben den CDs sind das die Wiedergabeformate MP3, USB, SD-Karten, Radio und Kassetten. Ist das Gerät mit einem Radio ausgestattet, dann sollte zumindest die Möglichkeit bestehen, dass man UKW und FM Sender hören kann. Immer öfter verfügen die CD-Player auch über eine Bluetooth-Funktion, sodass man Musik und Hörspiele direkt vom Smartphone oder vom Tablet wiedergeben kann. Sehr beliebt sind auch AUX-Anschlüsse, denn die geben den Kindern weitere Möglichkeiten. Bei einem CD-Player für Kinder sollte der Funfaktor natürlich im Vordergrund stehen, weshalb viele Geräte mit einer Vielzahl von Extras und Wahlfunktionen ausgestattet sind. Sehr beliebt sind hierbei die Karaoke-Funktion und das Discolight. Des Weiteren kann man mit vielen der Abspielgeräte auch eigene Aufnahmen machen oder das Ablaufen der Titel in einer bestimmten Reihenfolge programmieren. Je nach Gerät ist die Klangqualität mehr oder weniger gut und kann selbstverständlich nicht mit der von einer Stereo-Anlage verglichen werden. Für Kinder ist dies aber meist zweitrangig, denn bei ihnen zählt noch der Spaß an der Musik.

Für wen eigenen sich CD-Player für Kinder?

In erster Linie sollte das Gerät für Kinder geeignet sein. Man kann nach Anspruch und nach Altersstufe der Kinder vielfach das passende Musikutensil finden. So bekommt man Geräte für Kinder ab 3 Jahren und auch Player für Kinder ab 6 oder 7 Jahren, die meist schon andere Bedürfnisse haben. Abhängig davon, ob ein Kind nur seine Musik oder seine Hörspiele hören möchte oder doch lieber ein privates Wohnzimmerkonzert mittels Karaoke und mit Discolicht geben möchte, wird man meist den passenden CD-Player finden.

Worauf sollte man beim Kauf eines CD-Players für Kinder achten?

Folgende Punkte sollte man bei der Überlegung zum Kauf bedenken:
  • Entspricht das Gerät der Altersklasse des eigenen Kindes?
  • Legt man Wert auf einen Akku oder ein Batteriefach, um eine mobile Nutzung sicherzustellen?
  • Hat das Gerät eine Lautstärkenbegrenzung?
  • Sollen weitere Funktionen neben dem Abspielen von CDs vorhanden sein?
  • Soll der CD-Player möglichst viele Wiedergabeformate zur Verfügung stellen?
  • Soll das Gerät fest an der Wand montiert werden oder besser mit einem Tragegriff ausgestattet sein?
Hinweis: In erster Linie sollte es beim Kauf darum gehen, dass das Gerät den persönlichen Anforderungen und Fähigkeiten des Kindes entspricht und sich intuitiv bedienen lässt.

Was kosten CD-Player für Kinder?

Je nach Ausstattung und nach Hersteller gibt es schon deutliche Unterschiede im Preis bei den Geräten. Abhängig von Größe, Stromversorgung, Funktionen, Extras und Klangqualität bewegt sich der Preis für ein solches Gerät meist zwischen 35 und 50 Euro. Für ein Sondermodell aus einem speziellen Material, wie zum Beispiel Holz, muss man schon mit Preisen zwischen 65 und 200 Euro rechnen. In der Regel kann man die CD-Player für Kinder preislich in etwa so einordnen wie es bei einem normalen Player der Fall ist. Die einfachen CD-Player für Kinder beginnen meist bei 35 Euro.  Durch diverse Extras und Zusatzfunktionen kann der Preis nach oben steigen.
TypPreis
CD-Player für Kleinkinderca. 35 – 50 Euro
CD-Player für Kinder und für Reisenca. 30 bis 40 Euro
CD-Player mit Karaoke-Funktionca. 45 bis 70 Euro
CD-Player zur Montage an der Wandca. 40 bis 50 Euro

Wo bekommt man den CD-Player für Kinder?

CD-Player für Kinder bekommt man sowohl im Elektrofachhandel wie auch in den verschiedenen Kaufhäusern oder im online Shop. Zu den bekanntesten zählen hierbei:
  • Amazon.de
  • ebay.de
  • jako-O.de
  • mediamarkt.de
  • mytoys.de
  • otto.de

Die verschiedenen Varianten von CD-Player für Kinder

Zu den bekanntesten Modellen bei den CD-Playern für Kinder zählen:
  • Lexibook Minions
  • Lenco SCD Varianten
  • X4 Tech Bobby Joey Jambox
  • Idena
  • Karcher
  • Muse
  • Metronic Boombox
  • Hörbert
  • Blaupunkt

Gibt es Alternativen zum CD-Player für Kinder?

Sicherlich gibt es eine Vielzahl von Alternativen. Anstatt einen speziellen CD-Player für Kinder zu kaufen, kann man auch einen normalen CD-Player auswählen. Zumeist verfügen diese Geräte bis auf das Karaoke über ähnliche Funktionalitäten und liegen auch preislich oft im gleichen Segment. Zu den weiteren Alternativen neben dem herkömmlichen Abspieler zählt die Toniebox. Bei der Toniebox handelt es sich nicht um einen CD-Player, sondern vielmehr um eine Art Lautsprecherbox, die für Kinder ab 3 Jahren sehr gut geeignet ist. Sobald man eine der Tonie Figuren auf die Box stellt, wird die entsprechende Musik abgespielt. In zahlreichen Spielwarengeschäften, Buchläden und Kaufhäusern findet man eine große Auswahl an Tonies. Die Toniebox kann man mittels W-LAN über das Tablet oder das Smartphone steuern. Weitere Highlights der Toniebox sind das Design, denn hier ist die Gestaltung kindgerecht und robust. Scharfe Kanten werden vom Hersteller vermieden. Stattdessen ist die Toniebox mit einem weichen und kinderfreundlichen Material ummantelt. Des Weiteren verfügt die Toniebox über einen sehr guten Akku, sodass sie sich sehr gut für unterwegs und im Urlaub eignet.

Wie groß sollte der CD-Player für Kinder sein?

Diese Abspielgeräte findet man in den unterschiedlichsten Größen. Abspieler für Kleinkinder sind meist etwas kleiner und auch leichter als die Geräte für die etwas älteren Kinder. Idealerweise sollte man sich vor dem Kauf überlegen wo und wie das Gerät in erster Linie genutzt wird. Vielfach haben die Abspieler ein Gewicht von 1,6 bis 2 Kilogramm und eine Größe von 24 x 22 x 13 Zentimeter.

Sind CD-Player für Kinder auch für unterwegs geeignet?

Zumeist sind die Multimediageräte für Kinder nicht sonderlich groß und schwer, sodass man sie gut im Garten oder im Urlaub oder bei Ausflügen nutzen kann. Für unterwegs sollte man natürlich ein Modell mit Akku oder Batterien bevorzugen, denn dann muss man nicht nach einer passenden Anschlussdose suchen. Sehr praktisch sind auch die Geräte mit einem Tragegriff, denn so können die Kids das Gerät leichter tragen als ein Modell ohne Griff. Soll der Player in erster Linie draußen oder auf Ausflügen genutzt werden, dann raten Experten von einem herkömmlichen CD-Player für Kinder ab. Besser ist hier eine kindgerechte W-LAN- oder Bluetooth-Box. Zu den bekannten Geräten zählt hier die Toniebox, die deutlich kleiner und kompakter ist und auch eine sehr gute Akkulaufzeit hat.

Ab welchem Alter eignet sich ein CD-Player für Kinder?

Im Grunde genommen eignen sich die Abspieler ab einem Alter von 3 Jahren. Sucht man speziell nach einem Gerät für Kinder zwischen 3 und 4 Jahren, dann sollte man ein kindgerechtes Modell wählen, das sich intuitiv bedienen lässt und mit einer Lautstärkenbegrenzung ausgestattet ist. Für ältere Kinder hingegen eignen sich auch Geräte mit verschiedenen Extras und Wahlfunktionen. Dennoch sollte man auch hier auf die Altersempfehlung des Herstellers achten. Die Multimediageräte sollten sich ebenfalls intuitiv bedienen lassen und zudem die geforderten Akustik-Normen erfüllen.

Eignet sich normalerweise der CD-Player für Kinder?

Die Auswahl an Playern ist hier riesig, sodass man schon für die Kleinsten das passende Modell finden kann. Für den Nachwuchs zwischen 3 und 6 Jahren sollte man auf ein Modell mit wenigen Tasten und Funktionen zurückgreifen, denn dieses lässt sich meist recht einfach bedienen. Außerdem sollte der Player sehr robust sein, sodass er auch mal einen Sturz verkraften kann. Grundsätzlich sollten Eltern die Bedienung immer mit ihren Kindern üben, denn nur so wird das Kind bald in der Lage sein, das Gerät eigenständig und ohne Hilfe zu nutzen.

Wie wichtig ist Musik für Kinder?

Nicht nur für Kinder ist Musik wichtig, sondern für jeden Menschen. Mit Musik können Emotionen unterstützt werden oder auch den Gefühlen Leben eingehaucht werden. Musik dient zur Entspannung oder als Untermalung bei einer selbstgewählten Stille. Kinder interessieren sich nicht nur für die Musik, sondern sie lieben es auch mitzusingen, denn mit dem Gesang können sie ihren Gefühlen eine Sprache verleihen. Des Weiteren beflügelt Musik die Fantasie und lässt die Kreativität der Kinder wachsen. Singen ist für viele Kinder mehr als nur das Bewegen des Mundes – sie tanzen in den meisten Fällen auch zur Musik, was wiederum die Bewegung fördert. Hörspiele sind eine sehr gute Alternative zum Fernsehen, denn die Kids müssen sich hierbei in die Charaktere hineinversetzen und können nicht nur stumm einem Bild folgen. Meist sind die gesprochenen Märchen und Geschichten für Kinder interessanter als ein Film im Fernsehen, denn jedes Kind erlebt die Geschichte anders und interpretiert sie auch anders. Es ist jedoch sehr wichtig, dass Eltern oder auch Großeltern später mit den Kindern über das Hörspiel sprechen und ruhig auch ihre Sichtweise darlegen, damit Kinder verstehen lernen, dass jeder Mensch eine andere Form von Wahrnehmung hat. Dies ist wichtig für die Entwicklung und für die Kreativität der Kinder.

Fazit zum CD-Player für Kinder

Der CD-Player für den Nachwuchs ist ein weiterer Schritt in Richtung Selbstständigkeit und ist daher für die Entwicklung von Kindern sehr wichtig. Als Eltern kann man selbst bestimmen, welche Funktionen ab welchem Alter sinnvoll sind und sollte diese Möglichkeit auch nutzen.
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]