Garmin-Navi im Vergleich

Garmin-Navi Test 2020: Die besten Garmin-Navi im Vergleich

Garmin zählt wohl zu den bekanntesten Herstellern von Navigationsgeräten. Navis gibt es von Garmin in vielfältigen Modellreihen für Autofahrer als fester Einbau im Fahrzeug oder als transportables Mobilgerät. Selbstverständlich kann das Motorrad oder Fahrrad ebenso mit einem Navigerät ausgestattet werden. Für den Einsatz in besonderen Fahrzeugklassen – wie LKW oder Wohnmobil – gibt es Navigationssysteme von Garmin mit speziellen Funktionen und Sicherheits-Features. Der Hersteller entwickelt auch mobile und kleine Navigations-Handgeräte, die besonders für den Einsatz im Outdoor-Bereich geeignet sind: Bergsteiger, Wanderer und Abenteurer finden ebenso das passende Gerät, wie Geocacher und Wassersportler. Die inReach-Technologie stattet einige Garmin-Geräte zudem mit zusätzlichen Satelliten-Diensten aus, die unabhängige Ortungs- und Kommunikationsmöglichkeiten in jedem Gelände bieten. Garmin bietet jedem Reisenden das geeignete Navi zur Routenführung: Vom preiswerten Einsteigermodell hin zu Sondermodellen für besondere Einsatzbereiche. Die verschiedenen Geräteklassen samt ihres Funktionsumfangs und ihrer Einsatzzwecke werden im Folgenden vorgestellt.
12345
Garmin DriveSmart 55 MT-D EU Navi Garmin zūmo 396 LMT-S EU Motorrad-Navigationsgerät Garmin DriveSmart 65 MT-S EU Navi Garmin Drive 51 LMT-S EU Navigationsgerät Garmin Drive 40 LMT CE Navigationsgerät
ModellGarmin DriveSmart 55 MT-D EU NaviGarmin zūmo 396 LMT-S EU Motorrad-NavigationsgerätGarmin DriveSmart 65 MT-S EU NaviGarmin Drive 51 LMT-S EU NavigationsgerätGarmin Drive 40 LMT CE Navigationsgerät
Preis

184,69 € 239,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

334,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

197,20 € 259,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

92,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

84,99 € 89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen Ansehen Ansehen Ansehen Ansehen

Das zeichnet Garmin-Navis aus

Viele Testberichte zeigen Geräte von Garmin als Testsieger: Sie glänzen besonders in ihrer Verarbeitung und Handhabung. Sie lotsen die Strecke je nach Verkehrslage sehr zuverlässig und heben sich durch Zusatzfunktionen, umfangreiches Kartenmaterial und spezifische Features von den Konkurrenten ab. LMT steht für Lifetime Map Update – das lebenslange Garmin Karten-Update für alle Navis. Bei manchen Geräten sind Verkehrsmeldungen unterwegs einfach per Spracheingabe abrufbar oder Sie können die Zieleingabe einfach ansagen, sodass die Hände am Lenkrad bleiben können. Garmin bietet zudem umfangreiche Sicherheitspakete an, die beispielsweise mit externer oder integrierter Kamera auch Kollisionswarner beinhalten und an der Ampel alles für den Fahrer mit im Blick behalten können.

Tipp: Mit einer Kamera im Auto wird die Fahrt aufgezeichnet. Das kann hilfreich sein, um Unfälle zu rekonstruieren und als Beweismittel dienen.

Zudem bieten viele der Garmin-Navis einen Stauwarner, eine Ansicht von Kreuzungen in 3D-Perspektive, um an großen Kreuzungsbereichen die richtige Fahrtrichtung zur Zieladresse zu finden. Für mehr Sicherheit an Schulen, Bahnübergängen und in Kurven kann das Navi eine besondere Warnung per Ton geben und auch Stellen mit häufigem Wildwechsel markieren. Verkehrsinformationen in Echtzeit zum Umfahren von Hindernissen und Staus gehören bereits zu Garmins Standardausstattung.

Vergleichsfaktoren für Navigationsgeräte von Garmin

Beim Kauf eines Navigerätes gibt es einige Punkte, die Beachtung finden sollten. Die Ansprüche an das Navi sind je nach Nutzer recht verschieden. Grundlegend unterscheiden sich die Modelle in der Geräteart, der Displaygröße sowie dem Karten- und Funktionsumfang.

Übersicht: Navigationsgeräte von Garmin

  • kompakte Handgeräte zur Outdoor-Navigation in Sport und Freizeit
  • Navigationsgeräte für den PKW – fest installiert oder mobil
  • Spezielle Navigationssysteme für Fahrrad, Motorrad, Wohnmobil und LKW

Die Preisfaktoren für Navigationsgeräte

Der Preis spielt beim Kauf eines Navigerätes eine wichtige Rolle. Geräte neuer Serien und mit großen Bildschirmen sind zumeist etwas teurer. Die Größe des Bildschirms ist für die Kaufentscheidung natürlich relevant. Kompakte Handgeräte liegen zwischen zwei bis vier Zoll Displaygröße. Die klassische Displaygröße für Auto-Navigation beginnt bei etwa 4,3 Zoll mit Touchscreens von 480 x 272 Pixeln. Fünf Zoll, das entspricht 12,7 Zentimeter Bildschirmdiagonale, sind allerdings mittlerweile üblich. Auch Geräte bis sieben Zoll bietet Garmin an. Ein hoher Preis kann sich ebenso ergeben aus Sonderfunktionen und Zusatzdiensten, wie lebenslangen Kartenupdates, Sicherheitspaketen, einer Bluetooth-Freisprechfunktion und Smart-Funktionen. Auch integrierte Digitalkameras und Kameras erweitern die Funktionen des Navigationsgerätes und ergeben einen höheren Preis. Je nach Geräteart bieten die Modelle von Garmin einen unterschiedlichen Umfang des enthaltenen Kartenmaterials und verschiedene Möglichkeiten der Bedienung. Auf die Sonderfunktionen wird in den jeweiligen Geräte-Serien näher eingegangen.

Die Bedienung

Eine einfache und intuitive Bedienung des Navigationsgerätes ist nicht zu unterschätzen. Das Gerät muss natürlich gut auf den Fahrer abgestimmt sein. Sowohl Lautstärke und Helligkeit, als auch verschiedene Ansichten der Karte sind individuell einstellbar. Angebracht werden kann ein mobiles Navi so, dass Sie es gut erkennen und die Sicht nicht behindert ist. Heutzutage sind die Navigationsgeräte mit einer Touchfunktion ausgestattet. Auf dem berührungsempfindlichen Display werden die entsprechenden Einstellungen vorgenommen und die Fahranweisungen auch optisch angezeigt. Die meisten Buttons enthalten dabei ein Symbol des jeweiligen Programms. Das Ziel wird über eine virtueller Tastatur eingegeben. Nicht nur Adresse, sondern auch Sonderziele, POIs und Koordinaten sind dabei möglich. Ein Straßennavigationsgerät von Garmin verfügt über das automatische Finden von Adressabschnitten. Kennen Sie beispielsweise nur eine Straße oder nur die Postleitzahl, werden die fehlenden Informationen durch das Gerät selbst ermittelt. Manchmal muss die Route auch während der Fahrt geändert werden. Im solchen Fällen ist eine Sprachsteuerung besonders hilfreich. Das Gerät wird dann durch Ihren Sprachbefehl bedient und die Hände können am Lenkrad bleiben. Auch die Kopplung per Bluetooth und WLAN zu kompatiblen Smart-Geräten erleichtert die Bedienung und die Anwendungsmöglichkeiten der Navigationsgeräte.

Das Kartenmaterial, Kartenaktualisierungen und Updates

Die Auswahl an Kartenmaterial ist für die Kaufentscheidung von großer Bedeutung. Dabei ist zu beachten, welche Ziele meist angesteuert werden und wie groß das Gebiet ist, in dem üblicher Weise gefahren wird. Bei überschaubaren Regionen reicht auch eine günstige Variante des Kartenpakets. Eine klassische Karte Zentraleuropas bringen Garmin-Navis bereits mit; diese reicht zumeist auch aus. Die höheren Preisklassen enthalten auch ganze Europakarten. Zusätzlich gibt es die Karten anderer Kontinente, wie Nordamerika, Südafrika oder Australien. Überlegen Sie also im Voraus, welches Material Sie künftig benötigen, da die Erweiterungen, die Sie nachträglich tätigen, mit weiteren Kosten einhergehen. Die Preise sind beim Nachkauf in der Regel etwas teurer als beim direkten Kauf. Bei Garmin erhalten Sie, im Gegensatz zu manch anderen Anbietern, lebenslang ein kostenloses Kartenmaterial mit regelmäßigen Updates.

Navigeräte für Freizeit, Sport und Abenteuer

Für Wandern, Klettern und Radfahren hat Garmin kompakte Handgeräte im Sortiment, die neben der Satellitennavigation speziell für Einsteiger und große Ausflüge und Reisen ausgestattet sind. So sind vorinstallierte Geocaches und Wanderrouten integriert, ebenso wie Kompass und Höhenbarometer. Zudem gibt es bei einigen Geräten auch zusätzliche Kommunikationsmöglichkeiten per Satellit. Das ist sinnvoll für Situationen und Gegenden, in denen schlechter Telefonempfang herrscht.

Die Serien der Garmin-Handgeräte

  • eTrex und eTrex Touch
  • inReach
  • Oregon
  • Montana
  • GPSMAP
Mit der Option einer portablen Speicherkarte oder per Bluetooth oder WLAN können die benötigten Karten geladen und aktuell gehalten werden. Mit erweitertem Speicher und besonders langer Akkulaufzeit können auch große topografische Kartenpakete für ausgedehnte Trekkingtouren und längere Wanderungen genutzt werden. Zudem sind diese Serien besonders wetterbeständig und auch bei schlechter Sicht gut ablesbar und damit für den Outdoor-Einsatz optimal konzipiert. Es ist mit Garmin-Navis auch möglich, Satellitenbilder in Echtzeit zu speichern, eigene Routen aufzunehmen und zu teilen.

Übersicht: Outdoor-Funktionen der Hand-Navis

  • Touchscreen
  • Farbbildschirm
  • Netzwerke mit mehreren Satelliten
  • Topografische Karten
  • Elektronischer Kompass
  • Barometrischer Höhenmesser
  • Digitalkamera
  • Satelliten-Kommunikationsgerät
  • Unterstützung von Datenkarten
  • BirdsEye Direkt-Download auf Gerät
  • Geocaching Live
  • Aktive Wetterdaten
Hinweis: Auch die Nutzung von Garmin-Apps, wie Garmin Explore oder Garmin Connect IQ, sowie die Koppelung mit dem Smartphone funktionieren per USB-Kabel oder kabellos per WLAN oder Bluetooth.

Navigationsgeräte für Autofahrer

Garmin bietet für den Einsatz im Auto die Möglichkeit, das Navigerät fest zu verbauen. Fest integrierte Geräte sind direkt mit der Stromversorgung des Autos verbunden. Möglich ist es auch, sie mit der Rückfahrkamera des Fahrzeugs zu koppeln.
VorteileNachteile
stabiler GPS-Empfanghochpreisig
oft umfangreiche Zusatzfunktionenweniger flexibel in der Nutzung
Koppelung mit Auto-SensorikEchtzeitdienste sind auf DAB+ oder Smartphone angewiesen
gute Integration in Bordsysteme
Zudem gibt es eine große Auswahl an flexiblen und mobilen Navigationssystemen, die per Halterung am Lüftungsschacht, dem Armaturenbrett oder mittels Saugnapf an der Windschutzscheibe befestigt werden. Sie verfügen über einen Akku und werden zum Aufladen einfach per Ladekabel an den Zigarettenanzünder angeschlossen. Adapter zum Laden an der Steckdose sind ebenso erhältlich.
VorteileNachteile
Flexibel einsetzbar in mehreren FahrzeugenDiebstahlschutz nur bei Mitnahme
Meistens preisgünstigMögliche Probleme mit der Halterung
Schnell einsatzbereitGPS-Empfang nicht immer stabil
Kann überall hin mitgenommen werden

Garmin: Navigationsgeräte für das Auto

Die Serie Garmin Drive stellt die aktuellen und weiterentwickelten Nachfolgemodelle zum bekannten Garmin nüvi dar. Die Drive-Serien kombinieren verschiedene Funktionen – von der Grundausstattung mit Drive bis hin zur optischen Extraklasse mit DriveLuxe.

Übersicht: Garmins Drive-Modelle

Garmin DriveGrundmodelle mit umfassenden Funktionen
Garmin DriveSmartErweitert Drive um gehobene Ausstattungsmerkmale und umfangreiche Smart-Funktionen
Garmin DriveAssistErweitert DriveSmart um Kamera und damit gekoppelte Sicherheitspakete
Garmin DriveluxeErweitert DriveSmart um Sicherheitspakete; bietet ein modernes Metallgehäuse inklusive Magnethalterung mit Ladefunktion

Garmin Drive – Navigation für Einsteiger

Ein Modell der Garmin Drive-Serie ist mit fünf oder 6 Zoll großem Touchdisplay erhältlich. Inbegriffen sind vorinstallierte Kartenpakete mit lebenslange Kartenupdates – wahlweise für Europa (46 Länder) oder Zentraleuropa (22 Länder). Ebenso bietet Garmin lebenslange Verkehrsinformationen, genannt Live Traffic, die über die App Smartphone Link abgerufen werden. Sobald das Straßennavigationsgerät und das Smartphone verbunden sind, können die Live-Verkehrsinformationen angezeigt und einberechnet werden. Zudem können bereits angefahrene Ziele und sogar Ihre Parkposition geteilt werden. Wetterdaten, Tankstellen-Preise und Nachrichten kann das Navi so ebenfalls anzeigen. Durch die RDS Verkehrsdaten von Garmin sind Staus oder Verzögerungen kein Hindernis mehr: Sie erhalten Hinweise auf alternative Routenvorschläge, wenn sich die Verkehrslage ändert. Mit Garmin Real Directions werden leicht verständliche Abbiege-Hinweise angesagt, die Straßennamen, Geschäfte und markante Orientierungspunkte verwenden, so wie es ein Beifahrer tun würde. Zur Erhöhung der Fahrsicherheit und für den besseren Überblicks im Verkehr wird der Fahrer vor scharfen Kurven, Schulen, Tempoänderungen und Bahnübergängen gewarnt. Der integrierte Dienst Tripadvisor zeigt Bewertungen für Hotels, Gaststätten und Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke oder im Umfeld der Zieladresse an. Zudem sind vorinstallierte Foursquare-Daten mit unzähligen POIs enthalten, die beispielsweise die Suche nach Geschäften, Hotels und Tankstellen erleichtern.

DriveSmart – die Intelligente Navigation

Ein Garmin DriveSmart ist mit fünf Zoll großem Display oder mit einem rahmenlosen 6,95 Zoll Multitouch Glasdisplay zu haben. Über die Bluetooth-Kopplung mit Ihrem Smartphone können Sie auf viele aktuelle Live-Dienste zugreifen. Regelmäßige Updates der vorinstallierten Karten sowie Verkehrsinfos in Echtzeit sind lebenslang inklusive. Die Kartenpakete sind für Europa (46 Länder) oder Zentraleuropa (22 Länder) wählbar. Zusätzlich zu den Garmin Live Verkehrsinformationen ist für viele Länder der digitale Verkehrsfunk DAB+ auf einem DriveSmart verfügbar. Das Smarte an dieser Serie sind die Smart Notifications, die Steuerung über Sprachbefehle, eine Bluetooth Freisprecheinrichtung und die Updates per WLAN. Mit der integrierten Sprachsteuerung können die Hände am Lenkrad bleiben. Gekoppelt mit dem Smartphone sind auf dem Display des Navis kleine Informationen, die sogenannten „Smart Notifications“ zu sehen. Sie informieren über eingehende Anrufe, SMS-Nachrichten, E-Mails und Kalendererinnerungen. Zum Telefonieren ist die integrierte Bluetooth-Freisprechfunktion mit Lautsprecher und Mikrofon perfekt geeignet. Für eine sichere Fahrt unterstützt Sie das Navi mit der Anzeige des aktuellen Tempolimits, dem Finden der richtigen Fahrspur sowie Warnungen vor scharfen Kurven, Bahnübergängen oder bei Stellen mit häufigem Wildwechsel. Große Kreuzungen und unübersichtliche Ausfahrten gelingen leichter mit fotorealistischen 3D-Ansichten, die das DriveSmart bietet. Die BirdsEye-Kreuzungsansicht bietet eine detaillierte Ansicht von Kreuzungen aus der Vogelperspektive. Außerdem stellt die photoReal-Kreuzungsansicht Kreuzungen auf der Route fotorealistisch dar, einschließlich der Landschaft in der Umgebung.

DriveAssist – Navigation mit integrierter Kamera

Mit der Serie DriveAssist liefert Garmin Navigationsgeräte mit integrierter Kamera und kameragestützten Fahrerhinweisen. Die Funktionen und Merkmale ähneln ansonsten der DriveSmart-Serie, welche ebenfalls durch eine externe Garmin Digitalkamera erweiterbar sind. Wer bei Unfällen einen Augenzeugen benötigt, findet in diesem Navi mit integrierter Kamera die optimale Hilfe. Die Cam zeichnet Videos bei Vorfällen automatisch auf und speichert sie. Durch das GPS wird zudem gespeichert, wo und wann ein Zwischenfall stattfand. Auch die gefahrene Geschwindigkeit kann so aufgezeichnet und zur Beweislage herangezogen werden. Die kameragesteuerte Assistenzfunktion von Garmin DriveAssist beinhaltet eine Kollisionswarnung, wenn man dem vorausfahrenden Auto zu nahe kommt. Der aktivierte Fahrspurassistent, auch Spurhalteassistent genannt, warnt vor dem Abkommen von der Fahrbahn in den Gegenverkehr. Losfahr-Alarme sind in der Fahrassistenz ebenso integriert, um an einer Ampel oder beim Auflösen eines Staus informiert zu werden, bevor andere Verkehrsteilnehmer hupen. Die Funktion Garmin Real Vision führt immer genau zum Ziel. Bei Annäherung an das Ziel wechselt das Navi zur Kameraansicht und ein Pfeil zeigt fotorealistisch den Weg zum Ziel. Die Travelapse-Funktion nimmt Zeitraffervideos der Fahrt auf, sodass ein kurzes Video der Strecke per VIRB-App geteilt werden kann.

Driveluxe – das Premium-GPS-Navi mit Smart-Funktionen

Stilvolles Design trifft auf Benutzerfreundlichkeit und Smart-Funktionen. Die Premium-Klasse der Garmin GPS-Navis verfügt über umfassende Smart-Funktionen und Echtzeitdienste. Und das alles in Kombination mit einem stylischen Metallgehäuse und einer praktischen magnetischen Aktivhalterung. Navigationsanweisungen sind auf dem hochauflösenden, kapazitiven Glasdisplay mit Touchscreen klar abzulesen. Die Zwei-Finger-Zoomfunktion dient, um die Ansicht zu vergrößern. Das Garmin DriveLuxe bietet eine praktische Sprachsteuerung. Optimal ist diese Bedienung per Sprache auch für Einsteiger geeignet. Die integrierten Smart-Funktionen ähneln der DriveSmart-Serie und umfassen beispielsweise Freisprechen, Garmin Real Directions, Smart Notifications und Echtzeitinformationen zu Wetter- und Verkehrsbedingungen. Auch eine aktive Fahrspurassistenz mit Sprachansage sorgt dafür, dass Sie Anschlussstellen und Kreuzungen problemlos meistern. Die Direct Access-Funktion liefert zusätzliche Informationen, um auch anschließend zu Fuß den Weg zu bestimmten Geschäften zu finden. Ein Garmin DriveLuxe bietet Alarme für Fahrer vor gefährlichen Passagen. Wenn Sie auf einer Einbahnstraße in die falsche Richtung fahren oder sich in der Nähe von Schulbereichen befinden, teilt Ihnen das Garmin DriveLuxe das mit. Bei Blitzern in der Nähe werden Sie gewarnt und durch die Staumelder-Funktion auf plötzliche Hindernisse vorbereitet. Auch ein Pausenplaner und Müdigkeitswarner sind an Bord. Zudem beinhaltet ein Garmin DriveLuxe kostenlosen DAB-Verkehrsfunk und lebenslange Radar-Info-Updates.

Spezielle Straßen-Navis von Garmin

Um dem besonderen Bedarfen aller Verkehrsteilnehmer gerecht zu werden, hat Garmin auch passende Navigationssysteme für Fahrrad und Motorrad im Angebot. Auch für Offroad-Touren mit dem Allradfahrzeug bietet Garmin ein weiteres, besonders robustes Satellitennavigationsgerät. Spezielle Geräte gibt es zudem für Wohnmobil und Wohnwagen sowie für den Gebrauch im LKW.

Übersicht der speziellen Straßen-Navis von Garmin

FahrzeugklasseGeräte-Serie
FahrradnavigationGarmin Edge Explore
MotorradnavigationGarmin Zumo
Campingnavigation für WohnmobilGarmin Camper
LKW-NavigationGarmin Dezl
All-Terrain-FahrzeugeGarmin Overlander

Das Fahrrad-Navi Edge Explore

Einen GPS-Fahrradcomputer samt Halterung und mit praktischen Funktionen zur Fahrradsicherheit bietet Garmin mit dem Edge Explore. Der hochauflösende, drei Zoll große Touchscreen des Navigationsgerätes lässt sich auch mit Handschuhen bedienen und ist selbst bei Sonnenschein gut lesbar. Vorinstalliert ist eine Fahrradkarte mit Straßen- und Geländerouten sowie Abbiegehinweisen. Das GPS schreibt mit wo man unterwegs war und zeigt Höhenprofil und Geschwindigkeit der Fahrt an. Das Fahrrad-Navi ist kompatibel mit Fahrradsicherheitsprodukten, wie smarter Fahrradbeleuchtung und Radarfunktion – zum Erkennen von Fahrzeugen und Warnen der anderen Fahrer im Dunkeln. Gekoppelt mit einem Smartphone sind Online-Funktionen verfügbar, wie LiveTrack, Smart Notifications, Fahrer-zu-Fahrer-Nachrichten und eine integrierte Unfall-Benachrichtigung. Die Akkulaufzeit beträgt bis zu zwölf Stunden.

Zumo – das Motorrad-Navigationsgerät

Speziell für Motorradfreunde kommt mit 4,3-Zoll-Display und vorinstallierten Karten für ganz Europa mit lebenslangen Updates kommt das Garmin Zumo daher. Das Display ist mit Handschuhen bedienbar, bei Sonneneinstrahlung gut lesbar und beständig gegenüber allen Wetterbedingungen. Mit Garmin Adventurous Routing können eigene Streckenpräferenzen ausgewählt werden. So verwandeln Sie Ihre Touren je nach Bedarf in kurvenreiche oder entspannte Abenteuer. Per Bluetooth-Freisprecheinrichtung können Sie über Headset oder den Helm sogar telefonieren. Auch darf unterwegs die musikalische Begleitung nicht fehlen. Musik und Playlists sind direkt über das Touchdisplay des Zumo auswählbar. Hinweise zu scharfen Kurven, Bahnübergängen und Tempoänderungen liefert das Zumo natürlich auch. Ebenso sind Reisebewertungen von TripAdvisor für Pensionen und Sehenswürdigkeiten entlang der Route enthalten. Touren und Strecken können einfach als GPX-Dateien vom Telefon an das Navigerät gesendet, oder mit anderen Fahrern geteilt werden. Live-Verkehrsinfos und Wettervorhersagen sind via Smartphone Link-App abrufbar. Mit der Unfallbenachrichtigung können Sie sich sorgenfrei auf den Weg machen. Bei einem Unfall werden eine SMS-Nachricht und ein Kartenlink zur Position des Fahrzeugs an einen ausgewählten Telefonkontakt gesendet.

Die Garmin Camper-Serie

Geräte dieser Serie enthalten ein erweitertes Navi für leidenschaftliche Camper. Genießen Sie Ihre Fahrt, und verlassen Sie sich unterwegs auf die hilfreichen Navigationsfunktionen des sieben Zoll großen, randlosen Displays oder der Sprachausgabe. Der Touchscreen ist sehr gut ablesbar und variabel montierbar im Wohnmobil. Mit fahrzeugspezifischen Warnungen und dem benutzerdefinierten Routing werden die Größe und das Gewicht des Wohnwagens berücksichtigt. Ein Navigationsgerät der Camper-Serie bietet neben Freisprecheinrichtung und Sprachsteuerung auch kostenlosem digitalen Verkehrsfunk über DAB sowie kostenlose Live-Dienste. Außerdem ist bereits ein Verzeichnis von Campingplatzdaten für Wohnmobile und Wohnwagen von führenden Anbietern enthalten. Filtern Sie die Plätze beispielsweise einfach nach vorhandenem Elektroanschluss, Duschen oder Internetzugang. WLAN ist im Gerät integriert für das Laden von Karten, für Updates und Apps. Bei der Routenberechnung beachtet das Navigationsgerät die Höhe, Gewicht, Länge und Breite des Fahrzeugs. Live-Dienste wie Wettervorhersagen oder Live-Informationen zu Parkplätzen bei Annäherung an die Zieladresse können Sie per Smartphone Link-App erhalten. Die App aktiviert auch die LiveTrack-Funktion. Mit dieser können Sie Ihre Route und Position mit Freunden teilen. Ganz ohne Kopplung mit einem Smartphone ist die Verkehrslösung über DAB gleich einsatzfähig. Synchronisieren Sie Ihr Bluetooth-fähiges Smartphone mit dem Camper, um in Verbindung zu bleiben, ohne die Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen. Telefonieren mit der Freisprechfunktion und lassen Sie sich Smart Notifications auf dem Display des Navis anzeigen. So können Sie eingehende Anrufe und Nachrichten einsehen und annehmen, ohne das Telefon selbst bedienen zu müssen. Auch eine Sprachsteuerung ist inbegriffen. Sagen Sie „Sprachbefehl“ und bedienen Sie das Navi anschließend mit Ihrer Stimme. Die vorinstallierten Karten beinhalten Verkehrs-Beschränkungen für Wohnmobile und Wohnwagen, wie Brückenhöhen und Gewichtsbeschränkungen. Sie sehen und hören diese nützlichen Warnungen, um sich auf kommende Gegebenheiten bei der Fahrt vorzubereiten. Die Kartenfunktion des Camper zeigt ebenso das Höhenprofil für Ihre Route an. Damit können Sie sich auf möglicherweise starke Steigungen oder Gefälle auf der Route vorbereiten. Außerdem warnt das Gerät, wenn Sie falsch herum in eine Einbahnstraße einbiegen. Erhalten Sie vom Garmin Camper zudem Benachrichtigungen zu Radarkontrollen in der Umgebung.

Garmin Dezl für die LKW-Navigation

Das Garmin Dezl LKW-Navi bietet ein hochauflösendes Glasdisplay in sieben Zoll für beste Sicht auf die Navigationsführung. Dazu gehören auch lebenslange Karten-Updates für Europa und ein unbegrenztes Abo des Verkehrsfunks mit Garmin Live Traffic via DAB+. Dazu ist keine extra Kopplung mit einem Smartphone nötig. Das Garmin unterstützt das LKW-Routing, welches speziell für die jeweilige Größe, Gewicht und Ladung angepasst wird. Zudem enthält es auf LKW-Fahrer abgestimmte Sonderziele und einen LKW-spezifischen Pausenplaner. Warnungen für Brückenhöhen, für scharfe Kurven und Gewichtsbeschränkungen gehören ebenso zur Ausstattung des LKW-Navigationsgerätes.

Garmin Overlander – Geländenavigation auch abseits der Straßen

Auf dem sieben Zoll großen Farb-Touchscreen ist bei jedem Wetter alles bestens zu erkennen. Das Overlander bietet Straßennavigation in Europa, im Nahen Osten und in Afrika. Zudem auch topografische Karten für die Navigation im Gelände. Die Entwicklung des Overlander erfolgte nach US-Militärstandard. Das Navigationsgerät besteht hohe Temperaturschwankungen und ist besonders staubdicht und stoßfest. Verschiedene Halterungen (magnetisch, mit Saugnapf, Kugelhalterung) ermöglichen eine flexible Montage. Mit speziell vorinstallierten POIs sind auch ohne Mobilfunkempfang bekannte, abgelegene oder schwer auffindbare Campingplätze ansteuerbar. Auf dem Overlander sind topografische Daten für Europa, den Nahen Osten und Afrika vorinstalliert. Erhältlich sind weltweit zusätzliche topografische Karten. Der große Speicher von 64 GB ist für diese detailreichen Karten besonders geeignet. Das Gerät ist auf das Fahrzeug abstimmbar, sodass an die Größe und das Gewicht des Geländefahrzeugs angepasst navigiert werden kann. So gibt es Warnungen vor den nächsten Brückenhöhen, Gewichtsbeschränkungen, scharfen Kurven und starken Steigungen. Garmins Overlander glänzt zudem mit Multi-Satellitenempfang: GPS, GLONASS und GALILEO Satellitennavigation bringen Sie auch durch schwieriges Terrain zuverlässig ans Ziel. Die ganze Offroad-Ausrüstung, darunter ein integrierter Kompass, ein Höhenmesser und ein Barometer, ist im Overlander integriert. Tracks können aufgezeichnet und gespeichert werden, um sie anschließend auf einem Smartphone anzusehen oder zu teilen. Auf dem Overlander werden zusätzlich Längs- und Seitenneigungswinkel des Fahrzeuges angezeigt in unebenen Gebieten. Auch die Kopplungsmöglichkeit mit bis zu vier drahtlosen Rückfahrkameras sorgt in schwierigem Gelände dafür, alles gut im Blick zu haben. Der Overlander ist mit inReach-Geräten kompatibel.

Zubehör für Garmin Navigationsgeräte

Je nach Paket und Ausführung sind folgende Teile im Lieferumfang der Navigationsgeräte enthalten oder können zusätzlich erworben werden:
  • Anleitung zur Bedienung
  • Halterung für das jeweilige Einsatzgebiet (Auto, Rad, Motorrad etc.)
  • USB-Kabel zur Verbindung mit PC oder Laptop und zum Laden des Akkus
  • Stromanschluss-Kabel bzw. Ladekabel für Zigarettenanzünder
  • Speicherkarte
  • Externe Kamera
  • Drahtlose Rückfahrkamera
  • BabyCam
Garmin bietet nicht nur die Navigationsgeräte selbst an, sondern liefert auch passende Apps und digitale Dienste. Sie sind kostenfrei, per Abo hinzu buchbar oder bereits für eine Zeit im Kaufpreis enthalten. Dazu gehört beispielsweise Kartenpakete und Updates, aber auch die Amazon Alexa-Integration, eine Freisprechfunktion und diverse kameragestützte und Smart-Funktionen.
    Tipp: Pocketnavigation mit POIs: Garmin-Straßen-Navis enthalten bereits viele kostenfreie Point Of Interest. Diese besonderen Ziele umfassen beispielsweise preiswerte Tankstellen, Geldautomaten, Gasthäuser, öffentliche Einrichtungen, Ärzte , Campingplätze, Sehenswürdigkeiten und viele mehr. Die POIs können individuell ergänzt werden.
Über die inReach-Technologie können zudem Satellitendienste, die weltweite Erreichbarkeit außerhalb des Mobilfunks gewährleisten, in Paketen gebucht und mit dem passenden Satellitennavigationsgerät genutzt werden.

Apps für Garmin-Navis

Aus strategischen Gründen nahm Garmin im Mai 2018 die mit Navigon verbundenen Apps vom Markt. Als Nutzer können Sie die Dienste von Navigon aber weiterhin in gewohntem Umfang nutzen; bis Juni 2020 läuft noch der Support. Garmin baut seither das Angebot an Apps aus, die das Navigationsgerät ergänzen, mit Smartphone oder Smartwatch koppeln können sowie weitere nützliche Dienste bieten.

Übersicht: Apps von Garmin für Navigationsgeräte

Connect IQ StoreApps und Widgets für alle Garmin-Geräte
Smartphone LinkKopplung kompatibler Geräte per Bluetooth
Garmin Drive-AppLive-Info-Übertragung vom Smartphone zum Navi
ActiveCaptainVerwaltung von Seekarten und Marine-Aktivitäten
Garmin ExploreKarten und Tracking für Wandern und Trekking
VIRBVideo-App für DashCam-Navis von Garmin

Das bieten Navis mit Kamera

Ob im Navigerät integriert oder als externe Kamera: In Notfällen hilft es, einen Augenzeugen zu haben. Da kommt die DashCam ins Spiel, die die Fahrt kontinuierlich aufnimmt. Optional wird sogar der Ton im Fahrzeug aufgezeichnet. Die Ereigniserkennung speichert das Video beim Aufprall automatisch. Das GPS zeichnet genau auf, wann und wo Zwischenfälle stattgefunden haben. Im Lieferumfang ist eine auswechselbare microSD-Karte enthalten. Aufnahmen lassen sich direkt auf dem Gerät abspielen. Alternativ können Sie das Video über die VIRB-App auf Ihrem Smartphone anschauen.
    Achtung: In einigen Ländern ist die Verwendung von Kamerageräten im Straßenverkehr gesetzlich geregelt. Ohne Anlass permanent den öffentlichen Verkehr zu filmen, kann geltenden Gesetzen widersprechen. Viele Kameras bieten daher die Möglichkeit, nur in bestimmten Situationen Bildmaterial aufzunehmen und die Aufzeichnung nach ereignislosen Fahrten automatisch zu löschen.

Die Kollisionswarnung

Das Vorwärts-Kollisionswarnsystem (FCWS) ermöglicht es dem Gerät, zu erkennen, ob ein sicherer Abstand zwischen Ihrem, und dem vor Ihnen fahrenden Fahrzeug eingehalten wird. Das Gerät bestimmt per GPS die Geschwindigkeit Ihres Fahrzeugs und berechnet, darauf basierend, einen geschätzten Sicherheitsabstand.

Der Spurhalteassistent

Das Spurhalteassistent warnt Sie, wenn das Gerät erkennt, dass Sie unbeabsichtigt eine Fahrspurgrenze überschreiten. Das Gerät warnt Sie beispielsweise, wenn Sie einige durchgezogene Fahrspurlinie überschreiten oder in eine ankommende Fahrspur einfahren.

Radarwarner und Blitzerwarner

Die DashCams beinalten eine vorinstallierte Testversion eines Radarwarner, die Ihre jeweilige Heimatregion abdeckt. Zum Beispiel wird die deutsche Version der Kamera oder Navis mit integrierter DashCam mit einer Testversion des Blitzerwarner für Deutschland ausgeliefert.

Travelapse Zeitraffer-Videos

Travelapse erfasst zusätzliche Fotos Ihrer Aufnahme und arrangiert diese zu einem kurzen Video Ihrer Fahrt. Die Aufnahmehäufigkeit basiert darauf, wie schnell Sie während der Videoaufnahme zu einem bestimmten Zeitpunkt fahren.

GPS-Fähigkeit

GPS-fähige DashCam-Modelle können Ihre aktuelle Position und Geschwindigkeit während der Videoaufnahme aufzeichnen. Die aktuelle Geschwindigkeit und die Koordinaten werden am unteren Rand des aufgezeichneten Videos angezeigt, wenn dieses auf einem Computer angesehen wird.

Das Mikrofon

Garmin DashCam-Modelle, die ein Mikrofon besitzen, sind in der Lage, zusätzlich zu den Videodaten auch Audiodaten vom Fahrzeuginnenraum aufzunehmen. Wenn Sie nur Videodaten aufnehmen möchten, kann das Mikrofon deaktiviert werden.

Der Parkmodus

Der Parkmodus überwacht die Umgebung Ihres Autos, während Ihr Auto geparkt ist und der Motor nicht läuft. Es beginnt automatisch mit der Aufzeichnung, wenn eine Bewegung erkannt wird. Für diese Funktion ist das Garmin Parkmodus-Kabel erforderlich, das separat erhältlich ist.

Weitere wissenswerte Informationen zu Garmin-Navis

Mehr Navigationsfunktionen mit Garmin-Smartwatch

Wenn Sie das Navi mit Ihrer kompatiblen Garmin-Smartwatch koppeln, erhalten Sie Navigationsanweisungen direkt auf Ihr Handgelenk oder den Kopfhörer. So finden Sie Ihr Ziel sicher auch auf dem Weg vom geparkten Auto zum Ziel. Die Sorge, das Auto auf vollen Plätzen nicht wieder zu finden, gehört der Vergangenheit an. Denn die Smartwatch führt Sie mit Angaben ähnlich wie bei einem Kompass vom geparkten Fahrzeug zu Ihrem Ziel und auch wieder zurück.

Warentest für Navigationssysteme von Garmin

Die Stiftung Warentest hat sich nicht spezifisch mit Garmin-Navis auseinandergesetzt. Dafür finden Sie auf der Webseite viele andere Navi-Tests samt Kaufberatung und Testergebnisse für 2020. Dort gehen im Fazit viele der Garmin-Navis als Testsieger hervor.
[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]