Smartwatch Huawei im Vergleich

Smartwatch Huawei Test 2020: Die besten Smartwatch Huawei im Vergleich

Huawei ist ein chinesischer Hersteller, der im Jahr 2015 auf dem Markt der Smartwatches eingestiegen ist. Inzwischen ist das zweite Smartwatch-Modell des Herstellers mit einem hauseigenen Betriebssystem erhältlich. Zahlreiche Tests und Vergleiche haben die Uhr eingehend auf Herz und Nieren überprüft. Lesen Sie in den folgenden Zeilen alles über die Smartwatch Huawei.
12345
HUAWEI Watch GT 2 Smartwatch Huawei Watch GT Sport Smartwatch (46 mm) Schwarz HUAWEI Watch GT 2 (46 mm) Pebble Brown Huawei Watch GT Active Smartwatch (46 mm) Dunkelgrün HUAWEI Watch GT 2 Sport (42 mm) Night Black
ModellHUAWEI Watch GT 2 SmartwatchHuawei Watch GT Sport Smartwatch (46 mm) SchwarzHUAWEI Watch GT 2 (46 mm) Pebble BrownHuawei Watch GT Active Smartwatch (46 mm) DunkelgrünHUAWEI Watch GT 2 Sport (42 mm) Night Black
Preis

221,05 € 229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

97,21 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

179,00 € 249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

94,50 € 249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

154,70 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen Ansehen Ansehen Ansehen Ansehen

Produktentwicklung und Markteinführung

Hinter der Huawei Watch verbirgt sich eine mit Android Wear laufende Smartwatch, die am 1. März 2015 erstmals vorgestellt wurde und am 2. September 2015 auf den Markt kam. Sie war die erste Smartwatch des chinesischen Herstellers. Inzwischen sind Nachfolgemodelle auf dem Markt. Die Huawei Watch GT 2 ist aktuell die zweite intelligente Uhr, die nun mit dem hauseigenen Betriebssystem Lite OS läuft. Im Vergleich zum Vorgänger sind hier einige Funktionen ergänzend hinzugekommen.

Tipp: Ende März 2020 wird eine neue Smartwatch auf den Markt kommen – die Huawei Watch GT 2e. Diese soll vor allem mit rund zwei Wochen Akkulaufzeit punkten.

Kurz und bündig: Übersicht der Daten

Die Huawei Watch GT 2 steht primär in zwei verschiedenen Größen zur Verfügung, die sich auch im Design etwas unterscheiden. Zwischen ihnen kann der Käufer wählen.
Die technischen Daten des Modells sind:
Zur Ausstattung gehören:
Diese Funktionen kann die Huawei Watch bieten:
Frau mit einer Huawei Smartwatch am Handgelenk

Grundlegende Merkmale der Smartwatch von Huawei

Huawei hat sich vor allem einem Dilemma der Smartwatch-Hersteller angenommen: umfangreiche Technik, die so lang wie möglich durchhalten soll. Je mehr Technik jedoch in einer eigentlich schlanken Smartwatch untergebracht ist, desto mehr Energie wird benötigt. Daher hat sich Huawei einer langen Akkulaufzeit gewidmet, Funktionen unterscheiden sich darauffolgend.
Ähnlich wie andere Hersteller bringt Huawei seine Watch GT 2 in zwei verschiedenen Größen heraus. Die Modelle können einen Gehäusedurchmesser von 42 oder 46 Millimetern haben. Auch im Design sind beide Varianten unterschiedlich. Während die größeren, klobigen Uhren eine sogenannte Lünette um das Display haben (ohne Funktion), kommt die kleinere Variante ohne aus. Die schlankere Smartwatch von Huawei ähnelt dabei optisch mit einem reduzierten, abgerundeten Design anderen Produkten der Konkurrenz. Beide Modelle haben einen monochromen Bildschirm mit der AMOLED-Technik. Das Display aus kratzfestem Saphirglas beträgt bei der größeren Variante 1,39 Zoll und hat eine Auflösung von 454 x 454 Pixeln, die kleine Schwester bietet 1,2 Zoll und eine Auflösung von 390 x 390 Pixeln. Die Smartwatch von Huawei kann bei der klobigen Variante bis zu 70 Gramm auf die Waage bringen. Die Smartwatch bietet ein Edelstahlgehäuse. Lediglich die Rückseite besteht aus Kunststoff. Beim Zifferblatt kann zwischen 13 verschiedenen Designs ausgewählt werden. Diese reichen von der klassischen Analoganzeige bis hin zu bunten Looks für Technikfans.

Hinweis: Wer den kontinuierlichen Zeitanzeigemodus wählt, kann nicht mehr zwischen allen Designs auswählen. Hier steht nur noch der analoge oder digitale Look zur Verfügung.
Die Bedienung der Smartwatch erfolgt über den Touchscreen. Testberichte zeigen, dass der Bildschirm nicht so prompt auf Eingaben reagiert wie andere Konkurrenzprodukte. Dennoch falle das Bedienen der Menüs leicht, horizontales Wischen führt durch die Auswahlbildschirme. Ergänzend bietet die Huawei Watch zwei Knöpfe aus Metall am Gehäuse rechts: Der obere führt in das App-Menü, der untere in das Sportmenü. Ein Wischen auf dem Display öffnet sowohl das Schnellmenü als auch die Benachrichtigungen.
Die Stärke des chinesischen Herstellers liegt beim Akku! Laut Herstellerangaben soll die Akkulaufzeit der Huawei Watch mit dem größeren Durchmesser bis zu 13 Tagen im Benachrichtigungsmodus und bis zu 30 Stunden im GPS-Modus betragen. Das ist deutlich mehr, als zahlreiche Konkurrenzprodukte bieten. Hier ist eine 455-mAh-Batterie verbaut. Die kleinere Version liefert mit der integrierten 420-mAh-Batterie bis zu sieben Tage Akkulaufzeit, im GPS-Modus bis zu 15 Stunden. In zahlreichen Tests und Vergleichen ist daher diese lange Akkulaufzeit oft unter die Lupe genommen worden. Die meisten Tester berichten, dass die angegeben Laufzeiten erreicht werden können – jedoch nur, wenn bestimmte Einstellungen vorgenommen werden. Die dauerhafte Zeitanzeige kann beispielsweise die Akkulaufzeit deutlich verkürzen. Aber mit bis zu sechs Tagen Durchhaltevermögen biete die Huawei Watch immer noch deutlich mehr als andere Produkte.
Bei diesem Merkmal offenbart sich eine Schwachstelle der Smartwatch von Huawei. Denn lediglich Bluetooth steht hier für die Vernetzung zur Verfügung, über das das Handy gekoppelt werden kann. Fans von WLAN suchen dies vergeblich. Zwar ist ein NFC-Chip an Bord, aber dieser ist hierzulande noch inaktiv. Das mobile Zahlen ist daher mit der Huawei Watch nicht möglich.
Das Armband der Smartwatch von Huawei ist zum größten Teil aus Silikon gefertigt. Aber auch Lederarmbänder und Metallarmbänder (Milanaise) stehen zur Verfügung, die teilweise auch im Lieferumfang vorhanden sind. Die Modelle bieten einen Schnellwechselverschluss, der das Auswechseln der unterschiedlichen Armbänder leicht macht. Die Breite beträgt bis zu 22 Millimeter.
Nahaufnahme einer Huawei Smartwatch

Die Funktionen der Smartwatch von Huawei

In Sachen Funktionalität hat die Smartwatch von Huawei einiges zu bieten, aber im Vergleich zu anderen smarten Uhren ist hier nur ein schwaches Angebot inbegriffen. So kann durch Mikrofon und Lautsprecher mit der Smartwatch telefoniert werden. Aber bei Benachrichtigungen am Handgelenk fehlt es beispielsweise an einer Antwortmöglichkeit. Tests besagen, dass teilweise auch nicht die vollständige Nachricht angezeigt wird – bei E-Mails nur der Betreff. Eine Kalender- oder SOS-Funktion bietet diese Smartwatch ebenfalls nicht. Auch fehlt ein App-Store. Sprachassistent und mobiles Zahlen ist mit der Smartwatch von Huawei nicht möglich. Jedoch punktet sie mit einem großen Datenspeicher – rund zwei Gigabyte können mit Musik belegt und durch den integrierten Musikplayer abgespielt werden. Das können bis zu 500 Songs sein, die über Bluetooth auf Kopfhörer übertragen werden können.

Sport und Fitness mit der Smartwatch von Huawei

Die Huawei Watch kann einiges für Sportler und Fitnessbegeisterte bieten. So sind GPS-Modul, Kompass, Bewegungssensor, Barometer und Herzfrequenzsensor inbegriffen. Das ermöglicht Fitnessfunktionen, wie unter anderem die Zählung von Schritten, die Aufzeichnung der zurückgelegten Strecke und die aktiven Minuten. Für den Sportler sind 15 Trainingsmodi vorinstalliert – unter anderem Laufen, Radfahren, Wandern und Triathlon. Über die passende Huawei-Health-App können auch sportliche Trainingspläne erstellt werden. Wer zu lange sitzt, wird von der smarten Uhr mit Bewegungssensor darauf aufmerksam gemacht.

Die Huawei Watch ist wasserdicht (bis 5 ATM) und kann daher auch beim Schwimmen getragen werden. Zudem misst der Pulsmesser auch den Stresslevel. Gerät bei der Herzfrequenzmessung der Schlag außerhalb normaler Spannen, wird eine Warnung ausgegeben. Der Hersteller verspricht, dass auch unter Wasser die Messung der Herzfrequenz möglich ist. Nachts erfolgt durch die Uhr eine Überwachung von Schlaf und Atemfrequenz. In Vergleichen bescheinigen Nutzer der Smartwatch von Huawei präzise und exakte Messungen von Herzfrequenz und Ermittlung des Schlafs. In der App werden neben den verschiedenen Schlafphasen ergänzend wertvolle Tipps und Erklärungen rund um den nächtlichen Schlaf gegeben.

Hinweis: Huawei bietet bei der Positionsbestimmung Rückgriff auf gleich drei Systeme. Neben GPS kommen auch GLONASS und GALILEO zum Einsatz, was in der Praxis oft als exakt und schnell funktionierend gelobt wird.

Software

Bei der Software hat sich der Hersteller Huawei für einen eigenen Weg entschieden. Hier wird das Betriebssystem Lite OS verwendet, das einfach gehalten und auf das Nötigste reduziert ist. Dieses abgespeckte Betriebssystem hat seinen Vorteil bei der Energie. So sparend, wie es arbeitet, ermöglicht es unter anderem die gute Akkulaufzeit der Huawei Smartwatch. Das Handy kann mittels der App Huawei Health zur Uhr gekoppelt werden. Hier sind nicht nur die aufgezeichneten Daten zu finden. Auch die Updates werden über die App realisiert und auf die Uhr gebracht.

Preis der Smartwatch von Huawei

Wer sich die Huawei Smartwatch kaufen will, muss wahlweise mit einem Preis ab 199 Euro für die kleine Variante und ab 229 Euro für die größere Variante rechnen. Jedoch gibt es auch unterschiedliche Editionen mit den oben beschrieben unterschiedlichen Armbändern. Daher kann der Preis auch bis zu 279 Euro betragen.

Fazit

Die Huawei Watch kann in vielen Punkten mit Konkurrenzprodukten mithalten und ist ihnen mitunter sogar voraus. Vor allem bei der Akkulaufzeit bietet der chinesische Hersteller tolle Werte, die auch in Testberichten bestätigt werden. In Sachen Fitness und Sport hat die Smartwatch ebenso viele Funktionen – vom Herzfrequenzsensor, über Sportmodi bis hin zur Überwachung des Schlafs. Sie ist wasserdicht, kann auch beim Schwimmen getragen werden und misst sogar unter Wasser die Herzfrequenz. Ein eigens entwickelter Prozessor ist verbaut. Jedoch muss der Nutzer bei anderen Funktion im Alltag Abstriche machen, weswegen so mancher Tester in seinem Bericht zum Fazit kommt, dass die Huawei Watch keine „echte“ Smartwatch sei. Telefonieren ist möglich, aber bei den Nachrichten steht keine Antwortmöglichkeit zur Verfügung. Ein Sprachassistent fehlt, Kalender- oder SOS-Funktion ebenfalls. Auch das mobile Bezahlen geht nicht. Die vorinstallierten Apps können nicht erweitert werden, ein App-Store ist nicht vorhanden. Im Design ähnelt die Smartwatch von Huawei anderen Produkten am Handgelenk. Während bei der großen, klobigen Variante optisch eine Lünette um das Zifferblatt verbaut ist, fehlt diese bei der kleinen Version. Zudem ist das größere Modell mit 70 Gramm auch eher schwer. Überzeugen kann die Uhr bei der größeren Auswahl der Armbänder.
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]